Masterarbeit "Bewegtes Sprechen zur Unterstützung des Spracherwerbs bei Kleinkindern mit Deutsch als Zweitsprache"

24.01.2022

Masterarbeiten bei Prof. Stefanie Höhl ausgeschrieben

Thema: "Bewegtes Sprechen zur Unterstützung des Spracherwerbs bei Kleinkindern mit Deutsch als Zweitsprache"
Ausschreibungsfrist : Sommersemester 2022; Betreuung durch Univ.-Prof.in Dr.in Stefanie Höhl


Kontext und Ziel der Masterarbeit
Bewegtes Sprechen wurde in den letzten Jahren als Sprachfördermethode für Kinder zwischen 1 und 14 Jahren in der Sprachförderarbeit im Kindergarten entwickelt. Es handelt sich dabei um eine in der Praxis erfolgreiche Methode zum raschen und wirksamen Sprachaufbau für Kinder mit Deutsch als Zweitsprache bzw. Sprachförderbedarf. Bewegtes Sprechen nutzt die Möglichkeiten bewegungsbegleitenden Sprechens systematisch, indem das Kind während oder kurz nach bedeutsamen persönlichen Erlebnissen ablaufende Bewegungen sprachlich selbst beschreibt und dabei sein Sprechen gestisch und rhythmisch betont. Bei Kindern unter drei Jahren übernimmt diese Aufgaben vor allem eine Bezugsperson.
Im Kleinkindalter wirkt beim Bewegten Sprechen eine prosodisch orientierte, sprachlich-rhythmische Begleitung der Bezugsperson parallel zur Geste sprachbildend. Sich im Alltag ergebende Möglichkeiten der Wortschatz- und Satzbildung werden von der Bezugsperson herangezogen, um mit dieser Methode eine wirksame Sprachbildung insbesondere für Kinder mit Deutsch als Zweitsprache zu erzielen. Zielgruppe der Masterarbeit sind Kleinkinder mit Deutsch als Zweitsprache, die ausschließlich in der Kinderkrippe Deutsch lernen – somit nicht innerhalb der Familie - und mit Bewegtem Sprechen dabei unterstützt werden sollen.
Eine Publikation zum Bewegten Sprechen mit Kleinkindern ist in diesem Verlag erschienen: Bewegtes Sprechen zur Unterstützung des Spracherwerbs bei Kleinkindern von 1 - 3 Jahren | 4learning2gether.eu
Beispiel: Betrachtung von Bilderbüchern mit Bewegtem Sprechen. Buchbeispiel: Guido van Genechten (2004). Der kleine weiße Fisch ist glücklich. München: Ars Edition. Ziele: Wortschatzerweiterung, Satzbildung und Grammatik: Feinmotorische Darstellung: Die Bezugsperson kennt die typischen Merkmale der Tiere und markiert diese bei der Bilderbuchbetrachtung durch eine zusätzliche ikonische Geste direkt am Bild, indem sie oder er parallel dazu spricht: Bei der Betrachtung etwa des Bilderbuchs „Der kleine weiße Fisch ist glücklich“ wird an der bildlichen Darstellung der Scheren des Krebses langsam mit den Fingern entlanggefahren und dabei gesprochen das ist ein Krebs, um das Wort Krebs einzuführen. Befindet sich das Kind noch im Einwort-Stadium, wird nur Krebs bzw. ein Krebs gesagt. Ikonische Gesten sind gegenüber der reinen Zeigegeste überlegen, da sie bereits Bedeutung transportieren. Das Wort bzw. der Satz werden genauso lange ausgesprochen, wie die Geste andauert.


Erwünschte Kenntnisse und Fähigkeiten

  • Interesse an den Themen Sprachentwicklung, Sprachentwicklungsstörungen, Mehrsprachigkeitsforschung sowie Sprachförderung von Kindern mit Deutsch als Zweitsprache
  • Gute Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zur langfristigen Zusammenarbeit und Weiterentwicklung der Thematik

Kontakt
Mag.a Alexandra Volk, a_volk@gmx.net; oder www.bewegtes-sprechen.at
Bitte um ein kurzes Motivationsschreiben an meine Mailadresse. Besten Dank!

Schematische Darstellung einer wissenschaftlichen Publikation mit grün eingefärbter Grafik